Ihre Herausforderung ist mein Anliegen.

Es darf sich gut anfühlen

Dieses leise Gefühl „es fühlt sich nicht ganz richtig an“, dieses Nagen, das kleine Zwicken. Ja, das kenne ich. Und auch die gut gemeinten Worte der anderen: „Du hast doch alles, was man braucht. Sei doch glücklich.“ Okay…
Nur das Außen und Innen stimmen nicht so ganz überein. Und: Weil die Rahmenbedingungen passen, bedeutet das ja nicht automatisch, dass es sich auch gut anfühlt.

Für mich ist es ein stetiges Überprüfen, ein Abgleich, ein Hinschauen: Passen die äußeren Umstände noch zu mir? Was hat vielleicht mal gepasst, nun aber nicht mehr? Möchte ich etwas ändern? Was fehlt? Was ist zu viel?
Eine Spurensuche. 
Wollen Sie auch auf Ihre Spurensuche gehen?

Regenbogen und Selbstliebe Psychotherapie und Coaching Pinneberg - Stephanie Schullmann Redlich

Die innere Stimme

Wir alle haben eine innere Stimme und einen Körper, der uns Signale sendet und ich lerne immer mehr darauf zu hören. Es fällt mir in manchen Situationen noch schwer hinzuspüren, auf körperliche Reaktionen zu achten und zu verstehen. Doch ich werde immer besser und merke, dass es sinnvoll ist, mit dem eigenen Körper auf diese Weise in Verbindung zu stehen.

Signale beachten. Auf Reaktionen lauschen. Sich intuitiv vertrauen.

In der Vergangenheit habe ich versucht meine unbewussten Reaktionen zu ignorieren bzw. sie klein zu reden. Ich fand es furchtbar, wenn ich plötzliche stumm wurde oder mein Körper erstarrt ist. Anstatt hinzuschauen, habe ich weg geschaut und habe mich falsch gefühlt. Das hat sich geändert und es darf sich noch weiter verändern. Gespräche, Menschen, die mir gut tun, Seminare und Fortbildungen waren und sind treue Begleiter auf diesem Weg.

Vereinbaren Sie gern ein Erstgespräch mit mir, wenn auch Sie wieder mehr auf Ihre innere Stimme, auf Ihre Intuition hören wollen.

Über mich

Meine Qualifikationen

Logo negativ Psychotherapie und Coaching Pinneberg - Stephanie Schullmann Redlich

Absolut keine Fake-News

Auch das bin ich

Kaffe trinken und lesen Frau, Psychotherapie und Coaching Pinneberg - Stephanie Schullmann Redlich

Liebende Mama

Das Wort, das Gefühl Liebe hat durch meine Kinder an Fülle und Weite gewonnen.

Gern in Bewegung

Laufen. Badminton. Tanzen. Ich brauche die Bewegung, um mich lebendig und gut zu fühlen.

Buchfreundin

Spannende Thriller. Bücher mit Aha-Effekt. Beides sehr gern.

Wassermann und -frau

In diesem Zeichen geboren und ansonsten bin ich gern im und auf dem Wasser. Wetternunabhängig.

Gern lachend

Über Komödien und Witze kann ich selten lachen. Ansonsten lache ich sehr viel.

Und Sie?

Für was stehen Sie? Was beschäftigt Sie? Lassen Sie uns darüber reden.

„Ich fange wieder an mich zu mögen und das ist Ihr Verdienst.“

Klientenstimmen

„Vielen Dank für die vielen tollen Gespräche mit Ihnen, Sie haben mir aus meiner größten Krise den Weg gezeigt und mich liebevoll begleitet. Ich genieße unsere Treffen und den Austausch. Sie haben so eine wunderbare Art: total aufmerksam, zugewandt und völlig wertfrei mir (meinem Mann geht es ebenso) beim Bewältigen der eigenen Probleme beizustehen. Sie machen das ganz wunderbar.“
Frau E.
44 Jahre
„Ich habe den Schritt gewagt, mir professionelle Hilfe zu suchen und ich habe noch keine einzige Sitzung bereut. Durch die Therapie lerne ich sehr viel über mich selbst, Dinge, die man vielleicht ignoriert oder noch gar nicht wahrgenommen hat. Mir hat es bisher sehr geholfen, meine Gefühle einzuordnen und aktiv daran zu arbeiten.“
Frau S.
32 Jahre
„Wegen der bisher größten Krise meines Lebens suchte ich nach einem Ausweg, den ich von allein nicht hätte schaffen können. Frau Redlich half mir mit einer geduldigen und vorurteilsfreien Art wieder zu mir zu finden und mich besser lieben und kennen zu lernen. Ich freue mich auf jedes Treffen und die neue Dosis der Selbsterkenntnis und Inspiration.“
Herr B.
29 Jahre
„Als ich an einem für mich ausweglosen Punkt in meinem Leben war, habe ich die Praxis von Frau Schullmann-Redlich aufgesucht. Dank Ihrer ruhigen und emphatischen Art habe ich mich sofort wohl und sicher gefühlt. Im Nachhinein bin ich sehr glücklich, dass ich das Geld in meine Gesundheit und mein Wohlbefinden investiert habe und gleichzeitig noch an so eine tolle Therapeutin geraten durfte.“
Frau M.
25 Jahre
„Ich bin erst knapp 20 Jahre alt gewesen als ich meine erste Sprechstunde hatte. Nach der ersten Sitzung habe ich schon gemerkt, wie gut es tut über die Dinge, welche sich über einige Jahre angesammelt haben, zu reden und habe durch diese Gespräche eine neue Sichtweise bekommen, was mir sehr geholfen hat eine große Last von mir zu nehmen.“
Herr J.
21 Jahre
„Ich fange wieder an mich zu mögen und das ist Ihr Verdienst.“
Herr K.
52 Jahre